Neue Produkte

TROCKENSORTIMENT

KÜHLWAREN

TIEFKÜHLWAREN

BEACHTEN SIE AUCH

Geschichte


 

Die Aegean Intertrade Co hat bedeutend zur Exportorientierung Griechenlands beigetragen. In drei Jahrzehnten konnte sie reiche Erfahrungen im internationalen Handel sammeln. Aber wie und wann begann alles? Lassen sie uns in die Vergangenheit eintauchen…

 

 

Als junger Mann absolviert Vasilis Kontos das Studium der Wirtschaftswissenschaften an der Universität Athen. In dieser Zeit kommt er erstmals mit Mikroökonomie, Makroökonomie, Wirtschaftsanalyse und internationalen Währungsbeziehungen in Kontakt.

 

 

Er erhält eine Anstellung bei der EVEPY AG, dem zweitgrößten Hersteller von weichen Kunststoffen in Europa. Tatkräftig und kühn in seinen Entscheidungen, aber auch mit Hilfe seiner akademischen Kenntnisse und vieler Stunden Arbeit, wird er innerhalb von sechs Monaten zum Exportmanager befördert.
 

 

Die Verantwortung ist enorm und die Herausforderung gewaltig. Die EVEPY AG ist ein Unternehmen, das 700 Personen beschäftigt und seine Produkte in die gesamte Welt exportiert, wie z.B. nach Europa, Kanada, in die USA, nach Australien, Ägypten, Nigeria, Libyen, Libanon, in den Irak, Iran, an die Elfenbeinküste, nach Surinam und andere. Jeder Export hat einen Mindestwert von 10.000 US-Dollar und erfolgt ausschließlich mittels Akkreditiven, was herausragende Kompetenz und fundierte Kenntnisse auf dem Gebiet der internationalen Handelsklauseln und -regeln erfordert. Die EVEPY AG erweist sich für Vasilis Kontos als große Schule.

 

  

Der extrem eifrige und höchst motivierte Vasilis Kontos beginnt neben seiner Tätigkeit bei der EVEPY ΑG  mit der Abwicklung von Exporten als Freelancer. Auf diese Weise hilft er mehr als 25 griechischen Unternehmen, ihre Produkte in jeden Winkel der Erde zu exportieren. Er exportiert alles: Modeartikel, Leuchtmittel, byzantinische Ikonen, Schuhe, Metallformen, Spielzeug (Playmobil LYRA), destilliertes Wasser, Stickereien, Autozubehör. Er eignet sich wichtige Fachkenntnisse auf dem Gebiet der Dienstleistungen für Unternehmen an, wie z. B. Exportgesetzgebung, öffentliche Ämter, Kreditvergabe an Firmen, Versicherungsfragen, Transportfragen, internationale Handelsregeln, und baut Beziehungen zu Industrie- und Handelskammern, Botschaften, Ministerien, Banken, Zollämtern etc. auf.

 

 

Er erwirbt eine Zusatzqualifikation als Handelsvertreter und patentiert den Namen Aegean Intertrade Co für die zukünftige Verwendung.

 

 

Zusammen mit dem Ägypter Hissam Shalaby gründet er die Good Luck GmbH, deren Manager er ist, und exportiert Leuchtmittel und Geschenkartikel in Länder des Mittleren Ostens und Afrikas.

 

 

Im Frühjahr 1985 bekundet ein Importeur aus Vancouver sein Interesse für den Import einer großen Auswahl griechischer Lebensmittel und so beginnt die „große Reise“ des Vertriebs griechischer Lebensmittel. Vasilis Kontos gründet die Aegean Intertrade Co und arbeitet mit ersten Unternehmen zusammen, wie z.B. den Gebrüdern Haitoglou, Cafetex (Brazita Kaffee), Astron Messinias, EVEK AG (MINOA Olivenöle), Katsakoulis (Olivenöle Irina, Nissa), Kostas Nakos (Oliven), Pelekan, Abez, Tsougkos (Halva aus Volos), LGV Kolymvari (Olivenöle von Kreta) und andere Unternehmen, von denen einige mittlerweile der Geschichte angehören.
 

 

 

Der damalige Kunde der Aegean Intertrade Co G & E Imports in Großbritannien äußert Interesse an biologischem Olivenöl. Die Aegean Intertrade Co empfängt den zuständigen Auditor des britischen Unternehmens The Soil Association Organic Marketing Co GmbH, einem Unternehmen zur Zertifizierung biologischer Produkte, in Griechenland.

 

In Kooperation mit der Astron Messinias AG (heutige Lelia AG), werden Olivenhaine, die vollständig frei von Pflanzenschutzmitteln und chemischen Düngern sind, ausgewählt. Der zuständige Auditor des britischen Unternehmens zertifiziert das Olivenöl vorläufig als „Bio under conversion“. Im darauffolgenden Jahr nach erneutem Audit und erneuter Kontrolle verleiht das britische Unternehmen den ersten Olivenhainen das endgültige Bio-Zertifikat.

 

Nach einem sehr aufwendigem Prozess hinsichtlich Arbeitszeit, Kenntnissen, Aufwendungen, Korrespondenz, Verfahren etc. entwickeln und exportieren Vasilis Kontos und die Aegean Intertrade Co das erste zertifizierte Bio-Produkt Griechenlands.

 


 

 

Ziel der Aegean Intertrade Co ist seit den 1990er Jahren die Erweiterung des Kundenstammes, sowohl der Lebensmittelhersteller als auch der Importkäufer, die sie im Ausland vertritt. Die Verkaufsförderungsreisen und die Teilnahme an internationalen Messen mit eigenen Messeständen in den vergangenen 15 Jahren halfen vielen heute bekannten und namhaften griechischen Unternehmen, sich eine Existenz auf schwierigen ausländischen Märkten aufzubauen und sich zu etablieren.

 

Eine Auswahl der Messen, auf denen die Aegean Intertrade Co vertreten war: 
 
1993 - Lebensmittel- und Getränkemesse in Athen
1994 - SIAL Messe in Paris
1995 - Anuga Messe in Köln
1997 - Fancy Food Show Messe in New York
1999 - Anuga Messe in Köln
2001 & 2003 - IFE Messe in London
 


 

6. Lebensmittel- und Getränkemesse | Messezentrum L. Kifisia 1993

Auszeichnung von Nikos Psylakis durch den Generalsekretär  des Landwirtschaftsministeriums und Auszeichnung als Pionier der Etablierung griechischen Olivenöls im Ausland, von dem  damaligen stellvertretenden Handelsminister Michalis Liapis

 



 

Lebensmittel- und Getränkemesse Sial | Paris 1994



Die innovative griechische Präsenz und der Messestand der Aegean Intertrade Co auf der Fancy Food Show | New York 1997


Einige – heute namhafte – Unternehmen, deren Produkte erstmals im Ausland auf Messeständen der Aegean Intertrade Co auf den oben vorgestellten internationalen Lebensmittel- und Getränkemessen präsentiert wurden, sind: Coca Cola HBC AG (AMITA Säfte), Nestlé (LOUMIDIS Kaffee, KORPI Mineralwasser), Agrino (Reis, Hülsenfrüchte), Gebrüder Panoutsopoulos (Stella Teigwaren), Kikizas ΑG (Melissa Teigwaren), Amaltheia (Oliven, Olivenöle), PAROS Essig, Kolymvari LGV, PERLA (Meersalz), „Melissokomiki“ KG, Omega GmbH (Zitronensäfte), Kalloni ΑG (Fischwaren), Spyridis ΑG (OSKAR Trockenfrüchte und Nüsse), Ch. Koutras ΑG (Chef Grec Salate), Giotis ΑG (Captain’s Gewürze), Gebrüder Ververis ΑG („Vigla“ Feta, heutige DELTA-Werke), Souroti (kohlensäurehaltiges Mineralwasser), Sarantis ΑG (traditionelle griechische „Löffelsüßigkeiten“), Bingo ΑG etc.

 

 

Ioanna Pseftogka absolviert mit Auszeichnung den Studiengang Marketing der Fakultät für Wirtschaft und Management an der Fachhochschule Athen, wird bei Aegean Intertrade Co angestellt und übernimmt das Logistikmanagement.

 

 

Kostis Kontos, erstgeborener Sohn von Vasilis Kontos, steigt in das Unternehmen ein. Er absolviert den Studiengang Betriebswirtschaftslehre mit Schwerpunkt Management an der Universität Piräus. Gleichzeitig beginnt er an der Hochschule für Bildende Kunst zu studieren. Er benutzt sein Talent und seine Ideen zum Vorteil der Kunden von Aegean Intertrade Co und in Verbindung mit seinen Handelskenntnissen übernimmt er das Produktdesign, die Markenbildung und die Produktkennzeichnung für die internationalen Märkte.


 

 

2008 führen Vasilis Kontos’ Söhne Kostis und Grigoris zwei wichtige Projekte durch, die Meilensteine in der Geschichte der Aegean Intertrade Co darstellen. Bei dem ersten Projekt handelt es sich um die Entwicklung einer individuellen Enterprise Resource Planning (ERP) Software mit dem Ziel, alle betrieblichen Abläufe zu steuern. Die Zusammenarbeit mit über 80 Lieferanten, das Portfolio von 4.500 Artikeln und die 200 Kunden in 14 Ländern machen dies notwendig. 

 

Parallel dazu wird eine Datenbank erstellt, die die gesamten Informationen sammelt, bündelt und innovativ präsentiert. Somit werden die Grundlage und eine echte Perspektive für das Vordringen in neue Märkte geschaffen. 

 

Für die oben dargestellten Modernisierungsarbeiten werden sowohl Eigenkapital als auch Fördergelder aus dem 3. Paket des Gemeinschaftlichen Förderkonzepts der Europäischen Union eingesetzt.

 


 

 

Die Aegean Intertrade Co unterschreibt mittels eines wichtigen Kunden einen Vertrag mit der Supermarktkette Spar Österreich für den Verkauf von biologischem extra nativem Olivenöl. Innerhalb von drei Jahren und mit nur einem Artikel, erzielt sie Verkäufe von beinahe 2 Millionen Euro.

 

Parallel dazu steigt Popi Panteri, Absolventin des Studiengangs  Betriebswirtschaftslehre der Wirtschaftsuniversität Athen (ehemals Hochschule für Wirtschafts- und Handelswissenschaften), in das Unternehmen ein und übernimmt den administrativen Bereich (Bestellungen, Versand, Kontrolle und Koordination der Lieferungen etc.). Ioanna Pseftogka übernimmt nunmehr die Verkaufsbetreuung bestehender Kunden, während sie sich parallel dazu um Rechnungs- und Bezahlungsangelegenheiten sowie um Qualitätsprobleme kümmert.

 

 

 

Grigoris Kontos, zweitgeborener Sohn von Vasilis Kontos, steigt nach langer Ausbildung im Ausland und in Ländern Asiens und Afrikas in das Unternehmen ein – jetzt als ständiger Mitarbeiter. Grigoris ist Absolvent des Studiengangs Betriebswirtschaftslehre mit Schwerpunkt Marketing der Wirtschaftsuniversität Athen (ehemals Hochschule für Wirtschaft- und Handelswissenschaften) sowie Absolvent des SWY Programms der United Nations University – Japan Cabinet Office (Tokyo 2010). Er übernimmt Aufgaben im Bereich Marketing und Sales Development über das Erschließen neuer Märkte.

 


 

 

Die Aegean Intertrade Co stellt an der Anuga Köln, der größten Lebensmittel- und Getränkehandelsmesse der Welt, aus. Der Messestand der Aegean Intertrade Co wird zum Mittelpunkt von Diskussionen, Analysen, Präsentationen und Vertragsabschlüssen mit bereits vorhandenen sowie mit neuen Kunden – Importkäufer bereits bestehender, aber auch neuer wachsender Märkte.

 

Parallel dazu beginnt die Aegean Intertrade Co die Zusammenarbeit mit einem führenden deutschen Importunternehmen, das Mixed Pickles Produkte vertreibt. Sie übernimmt für dieses Unternehmen das Verpacken griechischer, makedonischer, mit Käse gefüllter Paprika.


 

Lebensmittel- und Getränkemesse Anuga 201l | Köln, Deutschland.

 

Die ‘Aegean Wine Selections’wird gegründet. Dieser Bereich der Aegean Intertrade Co hat sich auf den Export griechischer Weine und Spirituosen spezialisiert. Grigorios Kontos, der Verantwortliche für diesen Bereich, hat sich auf diesem Gebiet spezialisiert (zertifizierter Sommelier der Le Monde Schule mit der Zusatzqualifikation Advanced Certificate in Wines and Spirits der WSET HESTIA) und verfeinert seine Fähigkeiten stetig durch Verkostungen von Weinen und Spirituosen aus aller Welt.

Parallel dazu führt die Aegean Intertrade Co 82 neue Artikel von 27 griechischen Lebensmittelherstellern in 210 Filialen der führenden Einzelhandelskette Tesco in Großbritannien über das Importunternehmen Bevelynn GmbH ein.

 

Verträge werden abgeschlossen und Bestellungen im Wert von 270.000 € ausgeführt (Belieferung alle 6 Wochen mit 8 Containern). Die Aegean Intertrade Co koordiniert die Lieferungen aller Hersteller, sammelt und analysiert die Produktdaten die Bestellungen sowie die Verkaufsstatistiken und kümmert sich um das Ausstellen der erforderlichen Zertifikate. Sie empfiehlt und bietet Lösungen für alle Anliegen der Kunden und passt die Verpackungen dem englischen Markt an. Die Aegean Intertrade Co ist das Unternehmen, das alle diese Punkte hervorragend umsetzt.

 


 

 

 



Mit einem Umsatz von mehr als 10.000.000 € pro Jahr, Arbeitskräften, die neue Ideen, Fortschrittlichkeit und Erfahrung miteinander verknüpfen, aber auch mit eigenen umweltfreundlichen Anlagen, erweist sich die Aegean Intertrade Co an ihrem 27. Gründungsjahr als eines der zuverlässigsten Exportdienstleister des Landes.
 

PRODUKTSUCHE

all rights reserved | developed & hosted by Jetnet ©